SPÖ Bisamberg Kleinengersdorf

  • Facebook icon

Corona Krise als Chance nutzen!

 

Österreich ist dank einer noch intakten Daseinsvorsorge (Gesundheitssystem, Pflegesystem, öffenliche Verkehrsmittel, Energieversorgung, Wasser, etc.) und funktionierender staatlicher Einrichtungen besser durch die Krise gekommen als andere Staaten, deren Daseinsvorsorge zu Tode privatisiert wurde. Der neoliberale Wirtschaftsstil führt in die Krise und kostet Leben.

Es hat sich auch gezeigt, dass unser bisheriger Lebensstil, mit viel Druck, Schnelligkeit und enormem Ressourcenverbrauch und Konsum von Wegwerfprodukten nicht notwendig ist.

Die Nahversorgung mit einer Bäckerei, einem Lebensmittelgeschäft, einer Apotheke und einer Drogerie, die auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichbar sind, war in der Krise wieder wichtig.

Wenn es ums Überleben geht, sind Fernreisen und der 3. PKW plötzlich nicht mehr so wichtig.

Der Corona Virus ist durch den Lebensstil von uns Menschen verursacht worden, die Fledermaus und das Gürteltier waren nur die stressbedingten Überträger durch die Zerstörung ihres Lebensraumes und die Lebendtierhaltung in engen Käfigen, mit Kontakt zu Menschen.

Der Klimawandel ist nur zu bremsen, wenn wir unseren Lebensstil verbessern und den Fuß vom Gaspedal nehmen, eine neue Gemütlichkeit ist gefragt.

Wenn Manager jetzt nicht begreifen, dass es ein Zurück zum Status Quo mit ständigem quantitativen Wirtschaftswachstum, Fernreisen und Kreuzfahrten sowie Bodenversiegelung in der bisherigen Menge nicht geben darf, haben wir aus der Krise nichts gelernt.

Unser Überleben hängt also von unserer Anpassungsfähigkeit und Lernfähigkeit ab.

Das Gute ist, wir haben es selbst in der Hand, intelligent zu handeln, im Leben geht Qualität geht vor Quantität.