SPÖ Bisamberg Kleinengersdorf

  • Facebook icon

Der Zauberlehrling!

 

 

Die Regierung macht große Ankündigungen und hat doppelt so viele Werbeleute in den Ministerien für diese Frohbotschaften angestellt, als jede Regierung zuvor. Nur leider fehlen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Ankündigungen auch in entsprechende Maßnahmen umsetzen – Hauptsache das Werbebudget der Regierung wird noch einmal um 30 Millionen Euro erhöht.

 

Großen Ankündigungen folgen beim Bundeskanzler oftmals völlig unvorbereitete Aktionen, die alle handelnden Personen kopfschüttelnd zurücklassen.

 

Massentests Ankündigung – es fehlt die Teststrategie, es fehlt das Personal, es fehlt die notwendige Wiederholung der Tests, es fehlen die Kapazitäten zur Nachverfolgung

 

Contact Tracing – es fehlt das Personal, über den Sommer wurde kein Personal ausgebildet und geschult, die Bundesländer sind mittlerweile überfordert, es funktioniert nicht mehr

 

Maskenpflicht im Sommer gestrichen – eine völlig falsche Maßnahme, der Vorsprung wurde verspielt, mittlerweile sind die Ansteckungsraten in allen Bundesländern explodiert

 

Intensivbetten – kein Ausbau der Bettenkapazität, keine Aufnahme und Schulung von Intensivmedizinern und Pflegerinnen und Pflegern auf der Intensivstation

 

Home-Schooling – die Regierung hat es in 5 Monaten nicht geschafft, alle Schülerinnen und Schüler, die keinen Laptop haben, mit einem Laptop der Schulen auszustatten – nicht einmal alle ausgeteilten Laptops weisen die notwendigen Kameras für virtuelles Unterrichten auf – ein Pfusch – jetzt muss die Caritas eine Spendenaktion starten, um Laptops anzuschaffen

 

Corona Maßnahmen an Schulen – die Regierung hat es in 5 Monaten nicht geschafft, ausreichende Sicherheitsmaßnahmen für Schulen auszuarbeiten, kein Sicherheitsabstand, keine FFP2 Masken für Lehrer und Schüler, kein gestaffelter Unterrichtsbeginn, keine flexiblen Schultage, keine Zusatzbusse – was wurde in den 5 Monaten gemacht?

 

Das Gesundheitsbudget 2021 wurde um 120 Millionen Euro gekürzt!

 

Die Pensionen für langzeitversicherte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden von der ÖVP wieder gekürzt!

 

Das eigene Klientel wird nach wie vor nicht zur Kasse gebeten.

 

Der vertuschte Corona Skandal in Ischgl fällt der ÖVP jetzt auf den Kopf – keine Rücktrittskultur in der ÖVP Tirol – keine deutschen und italienischen Gäste im Wintertourismus in ganz Österreich – alle noch so ehrlichen Hoteliers und Liftbetreiber zahlen die Zeche

 

Wer soll dieser Regierung noch etwas glauben?

 

Cartoon Karl Berger  Kontrast.at Tageszeitung